Fruchtiger Eistee mit Kräutern

Bei fertigem Eistee aus dem Laden möchte man gar nicht auf die Zutatenliste schauen: Neben den Aromen steckt auch noch so viel Zucker drin, dass der ansonsten so kalorienarme Tee zu einer fiesen Zuckerbombe wird. Dabei kann man Eistee wunderbar selbst machen und hat dabei auch noch genau im Blick, was genau enthalten ist. Mit vielen Eiswürfeln und frischen Kräutern sieht das Getränk auch noch sehr schön aus und schmeckt nebenbei auch der ganzen Familie.

EInkaufsliste Icon

Zutaten (beliebig kombinierbar)

Tee (ohne Zuckerzusatz): Grüner Tee oder Früchtetee
frische Kräuter: Waldmeister/Zitronengras/Zitronenmelisse/Pfefferminze
Eiswürfel
ggf. Erythrit (bitte Süßungsmittel immer mit dem Sanguinum Therapeuten absprechen)

Zubereitung Icon

Zubereitung

  • Tee in beliebiger Menge aufgießen, ziehen und abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die gewünschten Zutaten vorbereiten: Zitrone abspülen, abtrocknen, in Scheiben schneiden und die Kerne entfernen.
  • Frische Kräuter waschen und unschöne Teile entfernen.
  • Eiswürfel und Zitronenscheiben in ein Glas geben, mit Tee aufgießen und mit Kräutern garnieren.
  • Ggf. mit Erythrit süßen (die Nutzung von Süßungsmitteln bitte vorher mit dem Sanguinum Therapeuten absprechen).

Lassen Sie es sich schmecken!

……………

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.