Energiespender Nüsse

Sanguinum und die „Nuss-Frage“

Ab der fünften Kurwoche sind nun auch Nüsse als Snack in der Sanguinum Stoffwechselkur unter den empfohlenen Lebensmitteln. Da Nüsse sehr kalorienreich sind, legt der Therapeut die empfohlene Menge fest. Warum man hier trotz der vielen Kalorien die Tagesmenge ruhigen Gewissens ausschöpfen kann, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Machen Nüsse dick?

Nüsse enthalten viel Fett. Dementsprechend haben sie viele Kalorien und machen bei übermäßigem Konsum natürlich auch dick. Dennoch wird – auch Abnehmwilligen – der kontrollierte Verzehr der Nussfrüchte empfohlen. Das liegt unter anderem daran, dass die enthaltenen Fette zu den sogenannten „guten“ Fetten gehören, also zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Hinzu kommen wichtige Vitamine sowie Eiweiße. Letztere machen lange satt und unterstützen den Erhalt bzw. Aufbau von Muskelmasse.

Welche Nüsse werden empfohlen?

  1. Walnüsse
    Die Walnuss genießt zu Recht einen guten Ruf: Ihr hoher Anteil an Omega-3-Fettsäuren ist gesund für das Herz-Kreislauf-System, des Weiteren enthält sie Vitamine, Mineralien sowie gesundheitsförderliche Antioxidantien.
  2. Haselnüsse
    Haselnüsse sollten bestenfalls frisch geknackt werden, da sie geschält und bei falscher Lagerung schnell einen unangenehmen Beigeschmack entwickeln oder sogar schimmeln können. Sie enthalten viele Vitamine (insbesondere Vitamin E) sowie Mineralstoffe. Klein gehackt schmecken sie wunderbar auf Desserts mit Quark.
  3. Erdnüsse
    Erdnüsse sind zwar keine Nüsse, sondern Hülsenfrüchte, dennoch führen wir sie aufgrund ihres hohen Eiweißanteils und der ungesättigten Fettsäuren in dieser „Nuss-Liste“ auf. Auch die Erdnuss enthält wichtige Vitamine (B und E) und soll das Immunsystem stärken.
  4. Pekannüsse
    Die nordamerikanischen Pekannüsse stammen aus der Familie der Walnussgewächse und sind wahre Kalorienbomben. Sie sollen sich positiv auf Bluthochdruck auswirken und enthält wichtige Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium.
  5. Mandeln
    Auch Mandeln sind keine echten Nüsse, liefern aber ebenso wie die anderen Kandidaten dieser Liste viele Vitamine (besonders E) und Eiweiße. Sie sollen auch durch ihre enthaltenen Antioxidantien als „Anti-Aging-Food“ dienen.

Natürlich gibt es noch einige andere Nussorten mit ähnlichen Qualitäten (Macadamia, Cashew…). Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Sanguinum Therapeuten, welche Nüsse in welchen Mengen für Sie geeignet sind.

Und noch ein Hinweis: Kaufen Sie besser keine Frucht-Nuss-Mischungen, da diese Trockenfrüchte erhalten, welche während der Kur nicht empfohlen werden. Stattdessen können Sie frisches Obst mit Nüssen genießen, was ein perfekter Sattmacher ist!

…………………….

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.