Jenny: 5,7 Kilo leichter

Erste Erfolge sind sichtbar

Hallo ihr Lieben, nun sind nicht einmal drei Wochen rum und ich bin schon 5,7 kg leichter, es ist echt der Wahnsinn. Ich fühle mich auch sehr gut und bin auch noch hoch motiviert.

Mit einem so schnellen Erfolg habe ich nicht gerechnet.

Wenn ich daran denke, wieviel Sport ich machen müsste, um so viel abzunehmen. Aber ich möchte jetzt langsam zu Hause auch mit Sport anfangen, da 25 kg nicht wenig sind und ich ja nicht will, dass nachher alles hängt. Ich habe vor, drei Mal die Woche Sport zu machen, zu Hause mit einer DVD, damit habe ich tatsächlich auch schon mal abgenommen und ich denke, dass es zusätzlich eine gute Sache ist.

Sport oder Ernährungsumstellung zum Abnehmen?

Gestern habe ich im Fernsehen einen Beitrag übers Abnehmen gesehen: 3 Frauen, alle über 30 kg Körperfett, und nach drei Wochen kam das Ergebnis. 2 Frauen haben sich echt mit Sport abgerackert und nur 2 kg abgenommen und die andere Frau hat ihre Ernährung umgestellt und 5 kg abgenommen. Das hätte ich mir nie vorstellen können, dass die Ernährungsumstellung so viel bewirken kann. Aber ich bin ja jetzt auch ein gutes Beispiel dafür.

Was mir noch schwer fällt, ist die Gemüseportion am Tag zu essen. Ich habe aber in der Praxis und im Forum gute Tipps bekommen, zum Beispiel Smoothies, Suppen oder einfach gedünstetes Gemüse als Snack essen. Ich habe jetzt auch mal Püree aus Blumenkohl und Schwarzwurzeln getestet und der war echt lecker, hätte ich nicht gedacht.

Rohkost kann man ja so viel essen, wie man will, also verhungern tut man definitiv bei der Stoffwechselkur nicht. 😉 Der Sanguinum Tee ist auch gut zu trinken und mit Tee trinke ich am Tag 2,5 bis 3,0 Liter, damit habe ich also gar keine Probleme.

Wir hatten jetzt in der Umgebung auch schon Feste und eine Kirmes, auf der ich natürlich mit meinem Mann und meiner Tochter war, das war doch schon hart für mich, aber ich blieb eisern, das liegt aber auch daran, dass es so gut bei mir klappt. Mein Mann trank ein Bier, meine Tochter hat ein leckeres Kirmes-Sahne-Eis gegessen und ich habe mein Wasser getrunken, aber ich war stolz auf mich. (Tipp zu Wasser: einfach ein paar Spritzer Zitrone rein machen oder Minzblätter.*)
(*Anmerkung der Redaktion: Minzblätter bitte mit dem Sanguinum Therapeuten besprechen.)

Jetzt noch der Juli und der August und die Feste sind rum, bin gespannt ob ich weiterhin standhaft bleibe!

Kein Hungergefühl bei der Stoffwechselkur

Eines muss ich noch sagen: also Hungergefühl habe ich bis jetzt wirklich nicht gehabt, ich finde es ist wirklich viel, was ich essen darf, halt nicht mehr das Gewohnte, aber mit der Zeit gewöhnt man sich dran, und Gemüse kann man auch lecker zubereiten. Bis zum nächsten Mal versuche ich euch ein Rezept aufzuschreiben von etwas Leckerem mit Gemüse. Lust auf Schokolade, Nudeln und Eis habe ich zwar schon, aber es ist nicht so schlimm, wie ich es gedacht habe.

Einige Sanguinum-freundliche Rezepte
Einige leckere Mahlzeiten – ich hungere nicht!

Als Alternative zu Eis mache ich mir 100 g Naturjogurt mit 150 g gefrorenen Himbeeren und dann ab in den Mixer, ist echt lecker an heißen Sommertagen. Ich habe sogar schon eine Hose, die ich wieder zubekomme, der Hüftspeck schaut noch rüber, deshalb mach ich davon noch kein Bild, aber sobald es ansehnlich ist, bekommt ihr es zu sehen. 😉

Alle unterstützen mich beim Abnehmen

Zu meiner betreuenden Praxis Dr. Thiel ist zu sagen: dass alle ausnahmslos einfach super sind. Sie nehmen sich Zeit, freuen sich mit einem über Erfolge und geben immer wieder hilfreiche Tipps. Die Motivation ist bei mir ja eh sehr hoch, aber ich denke auch, wenn ich mal ins Stocken gerate, wird mich das Team unterstützen. Natürlich unterstützt mich auch mein Mann, er muss halt essen, was auf den Tisch kommt, aber nicht nur da höre ich kein Gemecker. Er macht mir auch schon Komplimente, dass man schon sieht, dass ich abgenommen habe, und normal ist er eher sparsam mit Komplimenten. Auch Freundinnen motivieren mich und fragen nach, wie es klappt, das hilft mir sehr.

Bin schon gespannt, wann ich die 10-kg-Marke knacke, dann werde ich mir ein neues Oberteil gönnen, man soll sich ja nicht mit Essen belohnen.

Unsere Gast-Abnehmbloggerin: Jennifer (32)

Sanguinum Abnehmbloggerin Jennifer, 32Jennifer hat schon viel ausprobiert, um abzunehmen – stets ohne Erfolg. Nun will sie das Übergewicht mit der Sanguinum Stoffwechselkur und der Unterstützung der Praxis von Dr. med. Thiel in Hülzweiler angehen.

Sie interessieren sich ebenfalls für die Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten.