Burger-Teller

Der meiste Geschmack in saftigen Burgern kommt aus einem leckeren Burger-Patty und frischem Gemüse. Die Brötchen, die normalerweise dazugehören, kann man allerdings weglassen, wenn man ohne die Kohlenhydrate in den Genuss des Burgers kommen möchte: Entweder man ersetzt Sie durch Tomatenschreiben, Oopsies oder große Portobello-Pilze, oder man richtet einfach einen Burger-Teller auf Salatbett an…

EInkaufsliste Icon

Zutaten (nach Tagesmenge)

Tatar
Eier
TK-Kräuter
Zwiebeln
Salz, Pfeffer

Salatblätter
Schnittkäse bis 20% (ab der 5. Kurwoche)
Tomate
Sprossen (z.B. Radieschen) oder Kresse/Rucola

Zubereitung Icon

Zubereitung

  • Burger-Patties wie im Rezept für „Kräuterfrikadellen“ zubereiten oder das Tatar nur mit Salz und Pfeffer vermengen, zu flachen Patties formen und vor dem Braten eine Weile einfrieren.
  • Burger-Patties von beiden Seiten braten.
  • Gemüse putzen, Tomate in Scheiben und Zwiebel in Ringe schneiden.
  • Salatblätter auf einem Teller ausbreiten, darauf einen Burger-Patty legen. Auf diesem kann bereits in der Pfanne eine Scheibe Schnittkäse zerschmolzen sein.
  • Frische Tomate, Zwiebelringe und Sprossen darauf dekorieren.
  • Wer die Burger-Brötchen ersetzen möchte, kann den Burger auch kleiner machen und zwischen Tomatenscheiben oder gebratenen Portobello-Champignons servieren.
  • Wer Ketchup zum Burger möchte, kann Ketchup ohne Zucker nach unserem Rezept selbst zubereiten.

Guten Appetit!

…………………….

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.