Die aktualisierten Sanguinum Ernährungsrichtlinien

Das Konzept der Sanguinum Stoffwechselkur wurde von Ernährungsexperten entwickelt und seit mehr als 15 Jahren von zahlreichen Sanguinum Partnern und ihren Praxisteams angewendet. Dabei wurde auch großer Wert darauf gelegt, die Kur stets zu überprüfen und aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen anzupassen.

Im vergangenen Jahr hat daher das naturmedizinische Sanguinum Expertenteam, bestehend aus Ärzten und Heilpraktikern, die Ernährungsrichtlinien der Stoffwechselkur erweitert und aktualisiert. In erster Linie haben wir uns auf die ausreichende Versorgung mit Mikro- (Vitamine, Spurenelemente…) und Makronährstoffen (Eiweiße, Fette, Kohlenhydrate) konzentriert und die Richtlinien neuen Erkenntnissen aus den Ernährungswissenschaften angepasst.

Was ist neu?

Aktualisierungen gab es vor allem bei der Eiweißmenge, der Menge an hochwertigen Fettsäuren sowie mehr Wahlmöglichkeiten bei den Kohlenhydraten. Auch die Gemüse- und Obstsorten wurden um einige weitere, leckere Alternativen ergänzt. So sind zum Beispiel Ananas, Mango und Weintrauben sowie Austernpilze, Sauerkraut und Topinambur hinzugekommen. Haferflocken sind eine Neuheit bei den Kohlenhydraten, und ungehärtetes Kokosfett zum Anbraten ergänzt die empfohlenen Öle.

Ab Kurwoche 5 sind dann sogar auch Nüsse und Saaten (nicht gesalzen oder geröstet) erlaubt, außerdem (zur großen Freude vieler Teilnehmer) bestimmte Mengen an Feta, Mozzarella oder anderem Käse.

Einen praktischen Merkzettel mit allen empfohlenen Lebensmitteln finden Sie hier zum Runterladen und Ausdrucken.

……………

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.