Michaela: Meine Klamotten werden immer lockerer

Hallo Ihr Lieben,

es ist mal wieder soweit, Euch zu berichten, wie es mir die letzten Wochen ergangen ist und ich darf Euch sagen, dass ich mit Unterstützung meiner Heilpraktikerin Frau Dewald und Sanguinum schon sagenhafte 14 Kilo abgenommen habe!

Meine Klamotten werden immer lockerer und ich fühle mich wohl!

Zu Beginn der Kur hatte ich mir eine kurze Hose bestellt. Als diese ankam, war sie einfach viel zu eng und ich überlegte schon, sie zurück zu schicken… da sie allerdings im Angebot war und mir so gut gefiel, dachte ich mir, ich behalte sie, denn irgendwann werde ich schon reinpassen. Gesagt, getan! Schon nach einigen Wochen passte mir diese Hose und ich war super happy darüber. Letzte Woche lag ich auf dem Sofa und schau so an mir runter, da fällt mir auf, dass sie schon total locker geworden ist! Das war wirklich ein tolles Gefühl! Selbst mein Freund war verblüfft, als ich ihn darauf hinwies und er meinte: „Weißt Du noch, wie eng sie am Anfang war? Du konntest sie ja gar nicht anziehen.“ 😃

Ich freu mich schon richtig darauf, meinen Kleiderschrank auszumisten, doch diese Hose wird auf jeden Fall bleiben, um mich immer daran zu erinnern, wie gut es sich anfühlt, und was ich schon alles geschafft habe.

Mein Stoffwechsel funktioniert super!

Ich möchte gerne etwas los werden, worüber man eigentlich nicht so spricht, aber ich finde es wirklich erstaunlich und deswegen muss ich es einfach mit Euch teilen! 😃
Mein Leben lang hatte ich immer Probleme, regelmäßig auf die Toilette zu gehen. Alle 3-4 Tage waren normal. Auch zu Beginn der Kur hat sich hier nicht viel geändert. Frau Dewald empfahl mir Flohsamenschalen, um die Verdauung anzuregen und den Darm arbeiten zu lassen, aber ich konnte mich einfach nicht überwinden, diese zu nehmen (denn ich finde sie wirklich widerlich und schleimig). Seit ca. 3 Wochen hat sich das Problem allerdings von selbst gelöst! Mittlerweile funktioniert meine Verdauung wirklich super und vor allem täglich! Ich finde es einfach unglaublich, wie sich nicht nur der Körper, sondern auch der Stoffwechsel zusehend verändert!

Jetzt komme ich aber mal wieder zum appetitlichen Teil!

Wer keine Lust mehr auf schnödes Salatdressing aus Essig und Öl hat, dem möchte ich gerne noch ein Rezept für ein Joghurtdressing mitgeben. Die Dressings aus dem Supermarkt sind ja leider alle viel zu fettig und enthalten eigentlich immer Zucker. Deswegen mache ich mir selber mein Joghurtdressing und ich muss sagen, es schmeckt mir auch viel besser als die fertigen. Da die Portion etwas größer ist, fülle ich mir den Rest in ein Glas ab und benutze es auch die nächsten Tage.

Rezept Joghurtdressing:

  • 150g fettarmer Joghurt (0,1% stichfest oder auch nicht)
  • 4 EL Oliveöl
  • 3-4 EL weißer Balsamico Essig
  • Tomatenmark (ein kleines wenig reicht – ca. 1 Messerspitze)
  • Senf (ohne Zucker – ein kleines wenig reicht – ca. 1 Messerspitze)
  • Gewürze – Salz, Pfeffer, Paprika süß

Alles gut verquirlen und abfüllen. Im Kühlschrank hält es sich dann einige Tage. Ich hoffe es schmeckt Euch! 😊

Das wars erstmal von mir. Bis bald!
Eure Michaela

Unsere Gast-Abnehmbloggerin: Michaela (33)

Sanguinum-Teilnehmerin Michaela möchte von ihren 107 Kilo runter und hat ihre Stoffwechselkur bei Bettina Dewald aus Karlsruhe begonnen. Im Sanguinum Blog berichtet sie nun regelmäßig von ihren Fortschritten.

Sie interessieren sich ebenfalls für die Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten.