Michaela: Mein Start mit 107 Kilo

Hallo Ihr Lieben, mein Name ist Michaela. Ich bin 33 Jahre alt und lebe mit meinem Partner, zwei Katzen und einem Hund zusammen in Karlsruhe. Als Assistentin der Geschäftsleitung bin ich auf der Arbeit sehr eingespannt und es geht manchmal etwas stressig zu. Da ich abends meist sehr erschöpft bin und keine Lust habe zu kochen, greife ich oft auf Fast-Food zurück und beruhige meine Nerven mit Süßigkeiten.

Ich bin 1,69 Meter groß und bringe mittlerweile 107,6 Kilo auf die Waage. In den letzten Jahren kamen immer mehr Kilos schleichend dazu und inzwischen bin ich bei einem Gewicht gelandet, wo ich niemals sein wollte. Meine erste und letzte Diät, die ich gemacht habe, war ein Online-Abnehmprogramm* (*Name von der Redaktion entfernt). Nie wieder würde ich so etwas machen. Anfangs habe ich zwar ganz gut abgenommen, aber nachher kam der berühmte Jo-Jo-Effekt und ich hatte nachher mehr drauf als vorher.

Da ich so unglücklich mit meinem Aussehen bin und endlich etwas ändern möchte, habe ich im Internet recherchiert und nach einer gesunden und nachhaltigen Lösung gesucht. Dabei bin ich auf die Sanguinum Stoffwechselkur gestoßen und war sofort begeistert von dem Konzept. Kurzerhand habe ich mich mit der Heilpraktikerin Bettina Dewald aus Karlsruhe in Verbindung gesetzt und einen Termin vereinbart. Schon am Mittwoch war es soweit und ich besuchte Frau Dewald in Ihrer Praxis. Sie erklärte mir alles ausführlich, errechnete meinen Tagesbedarf und gab mir meine neue „Bibel“ – mein Ernährungstagebuch. Auf der Waage konfrontierte Sie mich dann mit der schrecklichen Realität. Mein BMI lag bei 37,6 und ich habe ein Stoffwechselalter von 48 Jahren. Zeit, also endlich etwas zu ändern!

Seit dem Kurstart fühle ich mich fit und hoch motiviert. Trotz Ernährungsumstellung habe ich kein Hungergefühl oder Lust auf Süßigkeiten. Ich esse regelmäßig und schaffe es sogar, mehr zu trinken. Grade bin ich das erste Mal auf die Waage gegangen und habe mich sehr gefreut zu sehen, dass ich in 4 Tagen schon 1,2 Kilo abgenommen habe.
Meine Sanguinum Therapeutin ist eine sehr sympathische und äußerst kompetente Frau. Ich freue mich wirklich sehr, dass Sie mich auf meinem Weg begleitet und mir mit Rat und Tat sowie naturmedizinischer Unterstützung zur Seite steht.

Ich bin hoch motiviert und kaufe viel gesünder und bedachter ein als jemals zuvor. Statt Pizza, Lasagne, Süßigkeiten oder anderen ungesunden Sachen, landen jetzt nur gesunde Lebensmittel wie z. B. Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, fettarmer Joghurt oder Magerquark im Einkaufswagen. Früher habe ich beispielsweise auch nicht gefrühstückt, doch jetzt weiß ich, wie wichtig es ist und freu mich morgens schon darauf. Mein erstes Rezept, was ich aus meinem Sanguinum Kochbuch ausprobiert habe, war die scharfe Tomatensuppe. Es war mein erstes Mal, dass ich eine Tomatensuppe gekocht habe und ich muss sagen, sie war richtig lecker. Perfekt daran war auch, dass ich Sie mir am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen konnte und somit gleich ein leckeres Mittagessen hatte.

In 4 Tagen 1,2 Kilo weniger und das ohne Hungergefühl oder Gedanken an Süßigkeiten, spricht wohl für sich. Ich bin super happy, dass ich mich für die Sanguinum Stoffwechselkur entschieden habe und freue mich auf mein neues gesundes Leben!

Unsere Gast-Abnehmbloggerin: Michaela (33)

Sanguinum-Teilnehmerin Michaela möchte von ihren 107 Kilo runter und hat ihre Stoffwechselkur bei Bettina Dewald aus Karlsruhe begonnen. Im Sanguinum Blog berichtet sie nun regelmäßig von ihren Fortschritten.

Sie interessieren sich ebenfalls für die Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten.