Lisa startet mit 120 Kilo in die Stoffwechselkur

Hallo ihr lieben Blog-Leser/innen,

mein Name ist Lisa, ich bin 28 Jahre alt. Ich lebe mit meinem Partner und unseren zwei Hunden in Blieskastel. Zurzeit absolviere ich eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten.
Die letzten Jahre nahm ich mehr und mehr an Gewicht zu. Vor etwa 8 Jahren fing meine Leidensgeschichte mit Bandscheibenvorfällen an. Lähmungserscheinungen und die Einnahme von Morphium wurden zum Tagesgeschehen. 2016 wurden mir dann Teile der Wirbelsegmente versteift. Dazu kam eine tiefe Venen/Beckenthrombose, welche operativ entfernt werden musste. Trotz der Operationen und Schmerzmittel ließ ich den Kopf nicht hängen. Dennoch nahm weiter an Gewicht zu und wurde mit meinem Aussehen immer unglücklicher. Zwischendrin machte ich immer zahlreiche Diäten, aber mein Stoffwechsel war durch die jahrelange Einnahme von Tabletten so runtergefahren, dass einfach keine Diät mehr „anschlug“.

Wie es das Schicksal so wollte, hab ich nach jahrelanger Funkstille meine Mutter wiedergetroffen. Wow, dachte ich mir. Sie hatte sich so verändert, sich sprichwörtlich halbiert.
Sie erzählte mir, dass sie vor 4 Jahren mit der Sanguinum Stoffelwechselkur 40 Kilo verlor, und ermutige mich, mir ein Beratungsgespräch bei einer Sanguinum-Therapeutin zu vereinbaren.

Kurzerhand habe ich mich mit meiner Heilpraktikerin Stefanie Runge in Verbindung gesetzt und einen Termin vereinbart. Das erste Beratungsgespräch war klasse. Frau Runge erklärte mir ausführlich das Konzept, errechnete mir meinen Tagesbedarf und gab mir mein Ernährungstagebuch und ein Kochbuch mit vielen leckeren Rezepten und Anregungen mit nach Hause. Ich war direkt Feuer und Flamme für die Kur und das Konzept. Auf der Waage dann der Schock. 120,9 Kilo und ein BMI von 44,9.
Ich war geschockt. Schlimmer noch, mein Stoffwechselalter lag bei 44 Jahren. Es war Zeit, was zu ändern.

Seit dem Kurstart am Mittwoch fühle ich mich fitter. Ich trinke mehr über den Tag verteilt und esse bewusster. Auch beim Einkaufen achte ich darauf, dass nur gesunde Lebensmittel wie z. B. Fleisch, Obst und Gemüse im Einkaufswagen landen. Heute habe ich mein erstes Rezept aus meinem Sanguinum Kochbuch ausprobiert: die gefüllten Paprikaschoten. Diese waren unglaublich lecker und schnell zubereitet.

Ich bin unglaublich froh, dass ich mich für die Sanguinum Stoffwechselkur entschieden habe, und freue mich auf ein neues und schlankes Leben.

Unsere Gast-Abnehmbloggerin: Lisa (28)

Sanguinum Abnehmbloggerin Kathin, 36, möchte unter 100 Kilo wiegen.Sanguinum Abnehmbloggerin Lisa startet mit 120,9 kg und will nun die überflüssigen Pfunde mit der Hilfe ihrer Sanguinum Therapeutin Stephanie Rung in Mandelbachtal los werden.

Sie interessieren sich ebenfalls für die Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten.