Rinderfilet-Gemüse-Pfanne

Eine bunte Pfanne bekommt vielleicht nicht unbedingt fünf Sternchen auf der Raffinesse-Skala – dafür ist sie lecker, man kann sich frei aussuchen, was drin stecken soll und schnell gemacht ist sie auch. Und vor allem weiß man, im Gegensatz zu Fertigprodukten, auch ganz genau, wie viel Fett und Salz drin sind. In diesem Rezept finden Sie eine beliebte Kombination aus frischen Zutaten, die aber natürlich auch durch andere empfohlene Lebensmittel ersetzt werden können.

EInkaufsliste Icon

Zutaten (für 2 Personen, Tagesmenge beachten)

500 g fettarmes Rindfleisch
4 Frühlingszwiebeln
1 rote Paprika
1 Kopf Brokkoli
Olivenöl (nach Tagesmenge)
Salz, Pfeffer

Sesam (ab der 5. Kurwoche)


Zubereitung Icon

Zubereitung

  • Das Gemüse säubern und in mundgerechte Happen schneiden.
  • Den Brokkoli ggf. vorkochen, wenn man ihn lieber etwas weicher mag.
  • Das Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Von den Frühlingszwiebeln etwas kleingeschnittenes Grün zur Seite legen.
  • Das Gemüse mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und bis zur gewünschten Konsistenz braten.
  • In einer separaten Pfanne das Rindfleisch braten und danach erst salzen.
  • (In einer großen Pfanne oder in einem Wok kann auch alles gemeinsam gebraten werden, in einer kleineren Pfanne dauert es ansonsten sehr lange, bis das Rindfleisch durchgegart ist.)
  • Beliebig würzen, abschmecken und mit Frühlingszwiebeln und Sesam garnieren.

Guten Appetit!

…………………….

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.