Einfach vielfältig – DOs und DON’Ts in der Sanguinum Stoffwechselkur

Ob ganz frisch dabei oder schon eine Weile bei der Sanguinum Stoffwechselkur an Bord – manchmal fragt man sich „Sollte ich das jetzt wirklich essen?“. Wüssten Sie zum Beispiel auf Anhieb, ob Pastinaken, Pfefferminztee oder Spargel erlaubt sind? Wir haben Ihnen ein paar praktische Übersichten zusammengestellt, welche Sie sich ausdrucken und an die Kühlschranktür hängen können.

 

Sanguinum Ernährungspyramide

 

 

Dies ist die Sanguinum Ernährungspyramide: Sie zeigt, welche Lebensmittel in welchen Mengen verzehrt werden sollten, um den gewünschten Effekt der Gewichtsabnahme zu erreichen.
Die Spitze wird von den Kohlenhydraten gebildet, welche nur in Maßen verzehrt werden sollten.
Darunter folgen die Eiweiße und Fette/Öle. Welche Fette bzw. Öle bei der Sanguinum Stoffwechselkur empfohlen werden, lesen Sie auch in unserem Blogbeitrag „Eine kleine Öl-Kunde“.
Obst mit niedrigem Zuckergehalt sowie Gemüse und 2 Liter Wasser am Tag bilden die breite Basis. Soviel zum Grundprinzip, welches den meisten von Ihnen sicherlich bekannt ist. Ein bisschen verzwickter ist dann die Frage: Und welche Nahrungsmittel gehören nun zu den empfohlenen Lebensmitteln während der Sanguinum Stoffwechselkur? Und um welche Nahrungsmittel sollte man stattdessen lieber einen Bogen machen?

Unten finden Sie ausführliche Listen mit den „Dos and Don’ts“ während der Stoffwechselkur. Für Eilige gibt es hier aber auch eine PDF zum Speichern und Ausdrucken:

Zur PDF mit allen Lebensmitteln

Getränke
Pro Tag sollten sie auf jeden Fall mindestens zwei Liter stilles Wasser trinken (Außer, dies ist anders mit Ihrem behandelnden Sanguinum Therapeuten abgesprochen, beispielsweise bei Nierenproblemen).
Außer stillem Wasser sind folgende Getränke empfehlenswert.

ZU EMPFEHLEN
+ Grüner Tee
+ Früchte Tee (ohne Zuckerzusatz)
+ Kräutertee
+ Sanguinum-Teemischung

BITTE MEIDEN
– Alkohol
– Cappuccino
– Kaffee
– Kohlensäurehaltiges Wasser
– Latte macchicato
– Limonaden (inkl. Light-Getränke)
– Milchkaffee etc.
– Milch/Sahne/Kondensmilch
– gezuckerte Getränke
– Pfefferminztee, Schwarzer Tee (Anmerkung der Redaktion: Pfefferminz- und Schwarzer Tee ist bedingt erlaubt, bitte mit dem behandelnden Sanguinum-Therapeuten absprechen.)
– Säfte

Gemüse
Gemüse ist gemeinsam mit den Getränken die Basis der Pyramide und stellt den Großteil der täglichen Ernährung.

ZU EMPFEHLEN
+ Artischocken
+ Auberginen
+ Bambussprossen
+ Blattspinat
+ Blumenkohl
+ Brokkoli
+ Champignons/Pilze
+ Chicorée
+ Grüne Bohnen
+ Grünkohl
+ Gurken
+ Karotten/Mohrrüben
+ Knoblauch
+ Kohlrabi
+ Mangold
+ Paprika
+ Porree/Lauch
+ Radieschen
+ Rettich
+ Rosenkohl
+ Salat
+ Schwarzwurzeln
+ Sellerie
+ Sojabohnen
+ Spargel
+ Tomaten
+ Weißkohl
+ Wirsing
+ Zucchini
+ Zwiebeln

BITTE MEIDEN (nach der Kurphase aber grundsätzlich erlaubt)
– Erbsen
– Gemüse aus Konserven oder Gläsern
– Gemüse mit Kräuterbutter
– Kastanien
– Kichererbsen
– Kidneybohnen/schwarze und weiße Bohnen
– Kohlrüben
– Linsen
– Mais
– Nüsse/Samen
– Pastinaken
– Rahmspinat

Obst
Obst steckt voller wichtiger Vitamine und sollte während der Sanguinum Stoffwechselkur nicht vernachlässigt werden. Besonders lecker schmeckt es im Magerquark, welchen man mit etwas Mineralwasser aufgeschlagen hat.

ZU EMPFEHLEN
+ Aprikosen
+ Birnen
+ Blaubeeren/Heidelbeeren
+ Brombeeren
+ Erdbeeren
+ Grapefruit
+ Himbeeren
+ Honigmelone
+ Kiwis
+ Mandarinen
+ Orangen
+ Pfirsiche
+ Pflaumen
+ Rhabarber
+ Sauerkirschen
+ Saure Äpfel
+ Wassermelone
+ Zitronen

BITTE MEIDEN* (Nach der Kurphase aber grundsätzlich erlaubt)
– Ananas
– Avocados
– Bananen
– Datteln
– Feigen
– Granatäpfel
– Kakis
– Mangos
– Marmelade
– Obst aus Konserven oder Gläsern
– Papaya
– Trockenobst
– Weintrauben

Eier, Fleisch, Fisch und Milchprodukte
Eiweiße sind ein besonders wichtiger Teil der Sanguinum Stoffwechselkur. Hiervon sollte die jeweils empfohlene Menge auch eingehalten werden, damit keine Muskelmasse abgebaut wird. Die Produkte unter „bitte meiden“ werden allerdings u.A. aufgrund ihres Fettgehalts während der Kurphase nicht empfohlen.

ZU EMPFEHLEN
+ Barsch/Rotbarsch
+ Corned Beef
+ Eier
+ Flunder/Scholle
+ Forelle/Hecht/Seehecht
+ Frühlingsquark
+ Gekochter Schinken
+ Hähnchen ohne Haut
+ Heilbutt
+ Hüttenkäse /Frischkäse
+ Kabeljau (Dorsch)
+ Kalb/Rind/Roastbeef
+ Käse und Quark nur fettarm: (unter 3 % Fett)
+ Katfisch (Steinbeißer)
+ Korbkäse/ Handkäse
+ Krabben/Scampi/Garnelen
+ Lachsschinken
+ Lammfilet
+ Mageres Rinderhack
+ Magerquark
+ Meeresfrüchte
+ Pangasius
+ Pute/Putenbrust
+ Reh/Hirsch/Hase
+ Schellfisch
+ Schweinefilet (1x wöch.)
+ Seelachs/Seezunge
+ Steinbutt
+ Thunfisch (ohne Öl)
+ Tilapia/Zander
+ Tofu (naturbelassen und geräuchert)
+ Eingeschränkt: Buttermilch/Kefir/Naturjoghurt

 

BITTE MEIDEN (Nach der Kurphase grundsätzlich erlaubt)
– Aal
– Crème fraîche
– Dosenmilch
– Ente
– Fleischgerichte
– Gans
– Gemischtes Hack
– Geräucherten Fisch
– Geräuchertes Fleisch
– Haifisch
– Hering
– Karpfen
– Käse mit mehr als 3 % Fettgehalt i. Tr.
– Lachs
– Makrele
– Milch
– Panierter Fisch
– Paniertes Fleisch
– Sahne
– Sahnejoghurt
– Sauermilchprodukte mit mehr als 3 % Fettgehalt
– Schmand
– Sprotte
– Suppenhuhn
– Würstchen
– Wurstwaren

Brot, Nudeln, Reis und Getreideprodukte
Während zum Frühstück in der Regel zwei Scheiben Vollkorn-Knäckebrot oder eine Scheibe Vollkornbrot empfohlen werden, stehen weitere Getreideprodukte vorerst nicht auf dem Speiseplan.

ZU EMPFEHLEN:
+ Vollkorn-Knäckebrot

BITTE MEIDEN (Nach der Kurphase eingeschränkt erlaubt)
– Alle anderen Getreide-, Reis- und Maisprodukte
– Cornflakes
– Couscous/Gries/Hirse
– Kartoffeln/Knödel
– Konjaknudeln
– Mehlprodukte
– Müsli/Haferflocken
– Nudeln
– Quinoa/Yam
– Reis/Reiswaffeln
– Sonstiges Brot/Brötchen
– Zwieback

Alkohol, Fett und Süßigkeiten…
… sollten während der Kurphase stets gemieden werden, wie man sich vorstellen kann.

BITTE MEIDEN:
– Chips/Cracker
– Fett (Butter/Margarine)
– Honig/Sirup (Ahornsirup/Agavendicksaft)
– Kaugummis/Bonbons
– Kekse
– Ketchup
– Kuchen/Torte/Eis
– Senf
– Süßigkeiten
– Zucker (auch Diätzucker)

Können wir Ihnen auf dem Weg zu Ihrem Wunschgewicht behilflich sein? Finden Sie jetzt Ihren persönlichen Sanguinum Therapeuten in Ihrer Nähe und lassen sich unverbindlich beraten.