Unsere Gastbloggerin Yvonne M. startete im November 2019 ihre Kur mithilfe der Therapeutin Frau Merz in Homberg/Ohm. Damals wog sie 131 kg und hat mittlerweile 38,5 kg abgenommen. In ihrem zweiten Erfahrungsbericht zur Sanguinum Stoffwechselkur erzählt Yvonne, wie sehr die Kur ihre Gewohnheiten verändert hat.


Hallo zusammen, 

mittlerweile habe ich 38,5 kg abgenommen. Ein Ernährungstagebuch ist in letzter Zeit sehr wichtig für mich geworden und hat mir geholfen, mein Essen im Blick zu behalten. Ich komme so mit der Ernährung über den Tag verteilt einfach besser klar. Auch das Trinken habe ich besser im Auge.
Ich konnte zuvor nie Wasser trinken. Es hat mir einfach nicht geschmeckt. Mittlerweile ist mir klar geworden, dass es reine Gewöhnungssache ist. Wasser ist das erste Lebensmittel, zu dem ich greife, sobald ich Hunger verspüre. Meistens hat der Körper Durst statt Hunger. 

Ich habe schon so viel ausprobiert

In meinem Leben habe ich zahlreiche Diäten ausprobiert. Zum Beispiel FDH (im Volksmund: „Friss die Hälfte“), Low Carb, Weight Watchers etc. Doch eigentlich habe ich nie gewusst, wie viel ich eigentlich essen darf. Sowohl die Menge also auch die Lebensmittel an sich haben mich vor eine echte Herausforderung gestellt.

Klar, grundsätzlich weniger essen und Süßigkeiten meiden, das ist wohl jedem schnell klar. Ich fing immer wieder an meine Kalorien zu reduzieren und endet damit, dass ich fast nichts mehr am Tag aß. So erging es mir mehrmals.

Erfolge waren zwar immer da, aber sie waren einfach nicht nachhaltig da. Mein Stoffwechsel wurde immer langsamer. Der Jo-Jo-Effekt setzte immer ein und ich nahm langfristig gesehen immer mehr zu als ab. 

Durch Sanguinum habe ich endlich einen guten Ernährungsplan

Durch Sanguinum habe ich endlich einen guten Ernährungsplan. Ich weiß, was ich essen kann und werde sogar satt. Und das Wichtigste: ich nehme dabei auch noch ab! Es macht mir so viel Spaß mittlerweile.

Mein Geschmackssinn hat sich total gewandelt. Früher habe ich gerne sehr süß gegessen. Heute liegt meine Vorliebe eher bei salzig/scharf. Lebensmittel, die ich vorher links liegen gelassen habe, schmecken mir heute umso besser. Das hätte ich vor der Sanguinum Stoffwechselkur nie gedacht. 

Der richtige Plan macht also den Unterschied. Es ist einfach der beste Start zum Ziel. 

P.S.: Ich habe Euch noch ein aktuelles Bild eingefügt. Ich bin jetzt bei 93 kg und habe insgesamt 38.5 kg abgenommen.


Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.