Ralf: „Man braucht auch öfter mal einen Tritt in den Hintern!“

Hallo zusammen,

mir geht es nach wie vor sehr gut, keine Diätmüdigkeit zu erkennen… Der Wille ist da, noch ein paar Kilos zu verlieren!
Die Schritte sind zwar nicht mehr so groß wie in den ersten Wochen, ich gebe die Hoffnung aber nicht auf! Meine Heilpraktikerin Sonja Streit steht mir stets mit Rat und Tat fachlich sehr gut zur Seite! Ich denke, ohne diese Unterstützung wäre das Projekt auch eher eingeschlafen.. man brauch eben auch öfter mal den Fuß in den Hintern… 😉

Der Mensch sucht eben meist den bequemsten Weg für sich, dieser ist leider auch nicht immer der beste für die Gesundheit.
Ich mache momentan mindestens vier Mal pro Woche Sport und versuche die Ernährung einzuhalten, das ist natürlich durch die Probiererei im Beruf nicht immer so einfach…

Nach dem Sport fühlt man sich jedes Mal wie neugeboren, und es ist der optimale Start in den Tag. Ich bin mittlerweile übrigens bei 13,4 Kilo Abnahme angekommen und möchte da nun natürlich noch etwas nachlegen. Durch den Sport werden auch noch Muskeln aufgebaut, was ja bei der weiteren Abnahme auch nochmal unterstützt.

Auf dem aktuellen Foto (rechte Seite) sieht man auch gut, was sich verändert hat. Das spricht für sich!

Bis zum nächsten Mal
Ralf

Unsere Abnehmblogger: Ralf, 44 und Marius, 18

Sanguinum Abnehmblogger: Ralf und MariusRalf und Marius sind Küchemeister und Azubi in einem Hotel in der Vulkaneifel – gemeinsam möchten Sie ein gesundes Gewicht erreichen. Dafür sind sie bei Sonja Streit aus Badem in der Sanguinum Stoffwechselkur und berichten hier von ihren Fortschritten.

Sie sind ebenfalls neugierig geworden und möchten in einem kostenlosen Informationsgespräch mehr erfahren? Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten finden Sie hier.