Jessy: Von Kleidergröße 48 bin ich jetzt auf 38

Hallo ihr Lieben!

Hier mal wieder nach Langem ein Bericht von mir. Bin viel im Stress gewesen, deswegen melde ich mich jetzt erst! Aber ich hab seitdem auch vieles getan! Mittlerweile bin ich schon sehr weit mit meinem Gewicht gekommen.😊 Heute war ich mal wieder nach Langem shoppen, das musste mal wieder sein, da ich mittlerweile Kleidergröße 38 trage.

Jaaaaaa von Kleidergröße 48 bin ich jetzt auf 38, es tut so gut!

Habe jetzt schon 32 Kilo Gewicht verloren, mir fehlen jetzt noch 4 Kilo und dann hab ich es erreicht! Die 96 Kilo, die ich dieses Jahr noch an mir trug, sind Geschichte. 64 Kilo zeigt mir die Waage an! 😊

Ich selbst kann es noch nicht wirklich realisieren, was diese Stoffwechselkur mit mir und meinen Körper angestellt hat, aber meine Gelenkschmerzen haben sich dadurch sehr gut gebessert, und überhaupt alles an mir, mein ganzer Körper ist zum Anbeißen geworden.

Wenn mich Leute drauf ansprechen, wie ich das geschafft hab, dann fange ich mit stolz von der Stoffwechselkur an zu erzählen. Sobald ich dann erwähne, dass dann kein Zucker und Kohlenhydrate gegessen werden dürfen, fangen die meisten an, das wäre für sie das Schlimmste, dann würden sie verhungern. 😂
Meine Antwort ist dann immer: „Sehe ich aus, als ob ich verhungere?“  😉 Die Gesichter sind jedes mal ein Bild für die Götter.

Man fühlt sich wie neu geboren in seinem Körper, das ist ein Wahnsinns-Gefühl. Vor allem, wenn man ins Geschäft geht und sich neu einkleidet und man Kleidergröße 38 in der Hand hält. Man geht es anprobieren und kommt mit einem Riesenlächeln aus der Kabine und könnte einen Tanz hinlegen. Die Verkäuferinnen, die mich kennen, loben mich immer und sagen, ich habe so supergut abgenommen, ich sehe richtig super und sexy aus. 😍

Und sie fragen immer „Wie haben Sie das gemacht“, dann geht’s wieder los mit Erklären und Erzählen, aber ich über lasse dann meinem Mann das Wort, der immer voller Stolz erzählt, wie ich das gemacht habe und was ich essen darf und was nicht.
Mein Mann begleitet mich auch, er steht mir in Vielem bei und unterstützt mich dabei. Vor kurzem hatte ich einmal gesündigt. Hatte 8 Monate lang nichts an KohlenhydrateN zu mir genommen, aber vor Kurzem hatte ich mir mal erlaubt, Pommes mit Schnitzel zu essen und danach einen Schokoladenriegel. Das tat so gut, aber das war einmal, danach ging es direkt wieder mit der gesunden Ernährung weiter. 1 mal die Woche gehen mein Mann und ich zum Fitnessstudio.

Wer immer noch nachdenkt, der denkt auch noch Jahre später drüber nach und wird es niemals machen. Also nicht nachdenken, Termin machen bei einem Doc, der dies anbietet, und dann anfangen. 👍

Ich würde es immer wieder machen. Da ich weiß,  dass es hilft und funktioniert.

LG Jessy

Unsere Gast-Abnehmbloggerin: Jessy (36)

Jessy hat eine linksseitige Spastik und startet mit 88 Kilo bei 1,57 m Größe. Nun will sie ihr Übergewicht mit der Sanguinum Stoffwechselkur und der Unterstützung der Praxis von Dr. med. Thiel in Hülzweiler angehen.

Sie interessieren sich ebenfalls für die Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten.