Cindy: Durchhalten trotz Schichtarbeit

Guten Abend,
also neigt sich der erste Monat des Jahres nun langsam den Ende. Bisher habe ich mein Gewicht mehr oder weniger zumindest gehalten.  Allerdings hatte es auch viele Hoch und Tief, speziell krankheitsbedingt, von daher ist es ganz gut so.

Sportliches hat etwas nachgelassen,  jedoch wissen wir ja jetzt, dass die Ernährung nahe zu alles ist :), vor allem je nach Ziel. Bei mir steht momentan die längste Schichtenzeit an, die ich bisher hatte, fast 3 Monate plus Prüfungsvorbereitungen, manches muss wohl zu kurz kommen, aber es kommen auch wieder andere Zeiten.

Ansonsten konzentriere ich mich momentan auf das einfachste, was das Essen angeht. Wie immer Knäckebrot zum Frühstück,  daran habe ich mich gewöhnt und freu mich jeden Morgen drauf! Und meist kommt das Fleisch zu kurz, was dann durch Quark mit Beeren aufgefüllt wird. Durch die Schichtarbeit bleibt nicht viel Zeit fürs Kochen oder die Motivation fehlt. Also dann, das Ziel ist zum Greifen nahe .

Wünsche allen weiterhin viel Erfolg bis zum nächsten Mal 🙂

Cindy

Unsere Gast-Abnehmbloggerin: Cindy (26)

Sanguinum Gastbloggerin CindyCindy möchte mit der Hilfe Ihrer Sanguinum Therapeutin Iris Rappold-Otto aus Schwieberdingen ihr Wunschgewicht von 60 kg erreichen. Dabei berichtet sie im Sanguinum Blog regelmäßig von ihren Erfahrungen.

Sie interessieren sich ebenfalls für die Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten.