Schmorkohl mit Kümmel

Die kalte Jahreszeit ist die Kohlsaison – Weißkohl, Grünkohl und Wirsing sollten in dieser Zeit also reichlich auf dem Teller landen. Kohlgemüse zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Ballaststoffen aus, weswegen es bei Abnehmwilligen besonders beliebt ist – bei wenigen Kalorien macht Kohl lange satt und soll sich positiv auf die Darmgesundheit auswirken. Mit etwas Kümmelsaat werden Kohlgerichte bekömmlicher – wer die großen Körner nicht mag, kann den Kümmel in einem Teebeutelchen mitschmoren und danach entfernen.

EInkaufsliste Icon
Zutaten

1/2 Kopf Weißkohl
1 große Gemüsezwiebel
Olivenöl nach Tagesmenge

Mageres Rinderhack (Tatar) nach Tagesmenge
Gemüsebrühe (fett- und zuckerfrei) nach Bedarf
Skyr
Salz, Pfeffer, Kümmel

Zubereitung Icon

Zubereitung

Die äußeren Blätter des Weißkohls bei Bedarf entfernen, den Kohl in kleine Stücke schneiden und waschen. Die Zwiebel schälen, schneiden und (mit wenig Öl, Tagesmenge beachten) in einer Pfanne anbraten. Wenn die Zwiebel glasig wird, das Tatar dazugeben und ebenfalls gut anbraten. Nun kommt der Kohl dazu, wird kurz mit angebraten und dann mit Gemüsebrühe abgelöscht. Kümmel dazugeben und schmoren lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist – manche mögen den Weißkohl etwas knackiger, manche etwas weicher. Am Ende einige Löffel Skyr dazugeben und in den heißen Sud einrühren, damit es etwas vollmundiger und cremiger wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Guten Appetit!
……………

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.