Kräuterfrikadellen mit Tzatziki und Schmorwirsing

Frikadellen mit Kräutern statt Semmeln

Frikadellen sind kalt und warm ein leckerer Snack. Unsere Sanguinum Teilnehmerin Annette hat wie immer einen tollen Trick parat, wie man die kleinen Fleischklößchen auch ohne Brot so hinbekommt, dass sie nicht auseinander fallen: Tiefkühlkräuter geben den Frikadellen nicht nur einen tollen Geschmack, sondern auch Bindung. Aus diesen Frikadellen mit Tzatziki (mit viel Knoblauch und Gurke!) und magerem Schmorwirsing hat sie wieder ein leckeres Abnehm-Gericht kreiert.

EInkaufsliste Icon

Zutaten

für die Frikadellen:
ca. 1 kg Falsches Filet oder Tatar

Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer
1 Zwiebel
2 kleine Eier
TK Kräuter

für das Tzatziki:
1 Schlangengurke

Knoblauch
1 Packung Skyr
Olivenöl

für den Schmorwirsing:
Wirsing
Öl
Muskat

Zubereitung Icon

Zubereitung

Zubereitung der Sanguinum Kräuterfrikadellen

Wenn kein Tatar verwendet wird, das Fleisch von Sehnen und eventuellem Fett entfernen und in lange Streifen schneiden. Die Fleischstreifen durch den Fleischwolf der Küchenmaschine oder per Hand durchdrehen. Das Fleisch mit Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer würzen. Frische Zwiebelwürfel und 2 kleine Eier zufügen. Statt Brötchen oder Paniermehl werden nun reichlich TK Kräuter zugegeben, damit eine Bindung entsteht. Hackpatties formen und auf einer Grillplatte oder in einer Grillpfanne ohne Fett braten.

Für das Tzatziki die Schlangengurke halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. Die Gurke nun auf einer Küchenreibe in feine Streifen hobeln. Die Gurkenschnitzel mit etwas Salz bestreuen, damit das Wasser entzogen wird. Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden. Eine Packung Skyr in eine Schüssel geben, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer unterrühren. Die Gurkenschnitzel mit der Hand auspressen und mit dem Knoblauch im Skyr unterrühren.Nach Gusto kann man noch die Tagesmenge an Olivenöl zufügen.
Das Tzatziki kann man mehrere Stunden vorher oder am Vortag anrühren, damit alles schön durchzieht und der Geschmack besonders intensiv ist.

Den Wirsing in feine Streifen schneiden. Topfboden mit etwas Öl einpinseln. Wirsing in den Topf geben unc bevor er anfängt anzubrennen, ein Glas Wasser auf den Kohl giessen. Topfdeckel ab und zu abheben und das Ganze umrühren. Nach ca. 15 Minuten ist der Wirsing gar. Mit Muskatnuss abschmecken.

_____

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.