Weihnachtsgebäck lässt mich kalt!

„Ich halte durch und bin nicht frustriert.“

Hier bin ich wieder. Momentan habe ich seit ca. vier Wochen ein ständiges Auf und Ab. Das Gewicht geht mal runter und nach drei Tagen wieder hoch.

Die neue Arbeitsstelle begann etwas stressig und das zog sich jetzt immer mal wieder über mehrere Wochen hin, aber „Hurra“: ab heute habe ich Urlaub, ganze zwei Wochen!
Leider war das natürlich nicht förderlich für die Abnahme und, wie soll es sein, der Stuhlgang hat auch wieder gestreikt. Aloe Vera-Saft und Flohsamen haben dieses Mal nicht ihr nötigstes dazu gegeben. Daher kann ich hier aktuell auch nicht so viel berichten, wie es mir ergangen ist.

Die Seele baumeln lassen…

Aber…. Ich halte durch und bin deshalb nicht frustriert. Ich habe jetzt zwei tolle Wochen zu Hause vor mir, die ich nutzen werde für Gartenarbeit, Museumsbesuch, Treffen mit Freundinnen und ehemaligen Arbeitskollegen. Und natürlich werde ich einfach mal die Seele baumeln lassen.
Es geht ja auch mit großen Schritten auf die Weihnachtszeit zu. In den Supermärkten gibt es seit einer ganzen Weile Weihnachtsgebäck. Das lässt mich aber auch völlig kalt und ich kann dort einfach mal so vorbeilaufen.

Heute also nur ein kurzer Bericht, aber ich halte durch. Ich bin noch voll motiviert und werde jetzt im Urlaub auch neue Rezepte ausprobieren.

Bis bald und es geht weiter….

Eure Gastbloggerin Tanja

Sanguinum Gastbloggerin Tanja (48)

Tanja startete mit 144,5 kg in die Sanguinum Stoffwechselkur. Bei Ihrer Sanguinum Therapeutin Sylvia Friedrich aus Lampertheim geht sie ihr Übergewicht an.