„Sanguinisch voll motiviert in Japan“

Mein Name ist Werner, ich bin 67 Jahre, komme aus Bad Sassendorf und bin Sanguinum-Fan, seitdem ich 16 kg mit dem Stoffwechselprogramm abgenommen habe. Meine Heilpraktikerin Frau Heike Wedemeyer in Schöppingen hat mich dabei in allen Bereichen super gecoacht. Ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass ich meine Sanguinum-Kur erfolgreich beendet habe. Seitdem halte ich mein Gewicht. Und, was mir ein ganz neues Lebensgefühl gibt, ich merke meine Gicht überhaupt nicht mehr! Auch meine Arthrose ist ruhig und ich kann sogar wieder Spaziergänge machen.

Zurzeit lebe ich für 3 Wochen beruflich in einem Hotel in Japan. Hier die Challenge: Mich weiterhin im sanguinischen Geiste zu ernähren, schließlich habe ich bisher mein Gewicht behalten und habe auch nicht vor, das aufs Spiel zu setzen. Morgens und mittags habe ich hier kein Problem. Doch abends bekomme ich in den Restaurants nicht ausreichend Gemüse und Reis, den ich nicht brauche, und zu viel Fleisch.

In meinem Hotelzimmer lachte mich ein Wasserkocher an, der verdächtig danach aussah, dass er von mir umfunktioniert werden könnte. Im Supermarkt wurde ich dann fündig: ein Sieb, was genau auf den Wasserkocher passte. Im Hotelzimmer hatte ich ein Pflaster, welches als Sperre für die Abschaltautomatik dient. Mit viel Wasser gare ich hier mein Gemüse wie Brokkoli, Paprika und die leckersten japanischen Pilze. Das Gemüse ist hier zwar sehr teuer, z.B. kostet ein kleiner Brokkoli von 250 gr. ca. 3 €, doch das ist es mir wert. Mit japanischem Joghurt und Sojasoße vervollständige ich mein Abendessen.

…………………………………………………..

» Heike Wedemeyers Praxis in Schöppingen finden Sie hier.

» Finden Sie hier einen Sanguinum Partner in Ihrer Nähe.