Raja: Endlich Größe 40/42

Perfekt in Szene gesetzt: mein neuer Po!

Darf ich vorstellen? Mein neuer Po. Ja, jetzt staunen Sie. Seit fast 10 Jahren habe ich am liebsten über ihn hinweggeguckt. Oder habe ihn verhüllt. Und ihn vor allen Spiegeln in Sicherheit gebracht. Das ist nun vorbei. Wann die große Wende kam? Am letzten Wochenende, als ich shoppen war. Ich wollte endlich mal einen eng anliegenden Jeansrock. Ich habe ihn gefunden. Halten Sie sich fest: Größe 40/42! Wahnsinn! Ich habe mich in der Umkleidekabine des Modehauses gedreht und gewendet. Und bin dort zu dem Entschluss gekommen: Schluss mit dem Versteckspiel. Ich kann meinen Allerwertesten wieder vorzeigen. Oder was meinen Sie? In einem kleinen Anfall von großem Mut haben wir meinen neuen Po gut in Szene gesetzt…

Abnehmbloggerin Raja im neuen, engen Jeansrock

In 500-Gramm-Schritten zum Ziel!

Was ist sonst noch passiert in den vergangenen Tagen? Ich habe abgenommen – allerdings nur 500 Gramm. Fehlen noch 1,5 Kilo zum Happyend, aber die schaffe ich auch noch. Aufgeben? Niemals. Dank Sanguinum habe ich erreicht, wo ich Ewigkeiten nur von geträumt habe. Ich bin wieder schlank, habe eine Figur, die mir gefällt. Obwohl ich eines betonen muss: Ich habe mich nie fett gefühlt. Oder steif. Oder unbeweglich. Oder unansehnlich. Es war ok für mich, aber eben nur ok. Wenn ich jetzt in meine Jeans schlüpfe oder die Blusen schlabbern oder der alte Rock über die Hüften rutscht – das ist ein WOW-Gefühl!

Mein Brautkleid von 1994 passt wieder!


Und nun noch ein echter Knaller. Ich habe am 16. September 1994 geheiratet. Das ist fast 23 Jahre her. Ob ich meinen Toddy wieder heiraten würde? Na klar. Aber was noch besser ist: Ich passe wieder in mein Brautkleid. Ich habe meine alte Vor-Kinder-und-erste-Verliebtheits-Figur zurück! Das ist der Knaller. Sie möchten natürlich, dass ich Ihnen mein Brautkleid nun vorführe. Geht leider nicht mehr. Ich habe es der Theatergruppe an der Schule meiner Tochter gestiftet. Inzwischen wurde x-mal darin JA gesagt. Vielleicht sollte ich meinen Mann ein zweites Mal vor den Traualtar entführen. Dann natürlich in einem nagelneuen, figurbetonten Kleid.

Ich schlafe wieder durch!

Es gibt übrigens noch einen wunderbaren Nebeneffekt meiner Sanguinum-Kur. Ich schlafe momentan durch! Oh, wie herrlich! Ich habe Ihnen ja bereits gebeichtet, dass ich in den Wechseljahren bin. Das bedeutet: mitternächtliche Hitzewallungen, dass die Matratze brennt und mein Körper in Flammen steht. Wer nun denkt „super, da verbrennen doch Tausende von Kalorien“ hat sich leider getäuscht. Nix passiert. Aber die unruhigen Nachtstunden sind vorbei. Und damit auch die Versuchungen, mich in der Dunkelheit an den Süßigkeiten-Schrank zu schleichen. Ich hatte ja bereits berichtet, dass meine Tochter die Hüterin des heiligen Grals ist und ich nicht weiß, wie ich mir Zugang zur Kalorien-Hölle verschaffen kann. Schokokekse, Chips und Weingummi adieu!

Was ich mir wünsche? Einen Kochkurs

Apropos essen: Ich gebe es zu. Ich bin keine Sterneköchin. Es macht mir nicht besonders viel Spaß, und die Kreativität habe ich in Sachen Rezepte auch nicht. Wie wäre es denn mal mit einem Sanguinum-Kochkurs? Ein Kochkurs, in dem ich lerne, schnell und günstig kalorienarm und familientauglich zu brutzeln. Das wäre was. Habe ich euch Verantwortliche jetzt vielleicht auf eine gute Idee gebracht?

Ich bin nicht nur leichter, sondern auch schneller geworden

Um etwas mehr essen zu können, bewege ich mich sehr viel. Dreimal die Woche Powerwalking. 8 Kilometer. Ich brauchte sonst immer 1 Stunde und drei Minuten. Mittlerweile bin ich fast 5 Minuten schneller. Meine armen Füßen tragen ja nun auch fast 19 Kilo weniger. Große Freude da unten! Jetzt wünsche ich Ihnen eine schöne und gesunde Woche. Ich melde mich nach den nächsten 500 Gramm Sanguinum-Erfolg!

Unsere Abnehmbloggerin: Raja, 49

Unsere Abnehmbloggerin Raja, 48 Jahre alt. Möchte insgesamt 20 kg abnehmen.Raja, zweifache Mutter, möchte insgesamt 20 kg abnehmen. In unserem Blog berichtet sie von ihren Abnehmerfolgen, vergangenen Diätproblemen und Lieblingsrezepten zum Abnehmen. Sie führt die Sanguinum Stoffwechselkur im Gesundheitszentrum Sanguinum in Hamburg durch.

Sie sind ebenfalls neugierig geworden und möchten in einem kostenlosen Informationsgespräch mehr erfahren? Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten finden Sie hier.