Pierre und Remus: 18 und 16 kg weniger

Wir sind immer noch frohen Mutes dabei

Mahlzeit zusammen… Ist ja schon etwas her, das letzte Mal, aber wir sind immer noch frohen Mutes dabei. Die Pfunde purzeln nicht mehr so wie vorher. Wir müssen aber dazu sagen, dass wir ne Woche Urlaub hatten, der Osterhase mit Wein und Schokoladeneiern lockte und ich Geburtstag hatte… alles Dinge, die nicht förderlich zum Abnehmen beigetragen haben. Bei Remus fielen die Kilos nur mäßig (doch das ist bei ihm auch nicht schlimm) da er sein Traum-/Wunschgewicht fast erreicht hat. Ich habe mich etwas schwer getan mit dem Abnehmen und „nur“ knapp 3 Kilo in den letzten Wochen verloren, aber ich bin guter Dinge, die letzten 12 kg schaffe ich auch noch.

Sanguinum Abnehmblogger Pierre und Remus vor und während der Kur.
Ich mit 18 kg weniger und Remus mit 16 kg weniger… der Unterschied ist schon heftig, finden wir

Momentan halte ich mein Gewicht super, ich dümpel bei 103 kg, irgendwas… das nervt halt etwas, aber demotiviert mich nicht. Im Alltag hat sich das Essen und Trinken sehr gut eingependelt…
Wir essen und trinken immer schön nach Plan… und uns geht’s gut damit. Die Spargelzeit macht es uns ja leicht mit etwas Olivenöl und Putenbrust/Muscheln oder einem schönen Steak.

Unsere neueste Kreation sind Hühnchen-Frikadellen… der Burner.

Zutaten:

  • 500 g Hühnchen (beim Metzger durchlassen wie Hackfleisch oder wie bei uns zu Hause mit der Kitchen Aid selfmade)
  • Salz/Pfeffer und Gewürze die man so mag (Kräuter der Provence)
  • 1 Ei
  • 1 rote Zwiebel
  • 1, 2 oder 3 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Alles vermengen, ab in den Kühlschrank und anschließend Frikadellen formen und dann in die Pfanne… aber Vorsicht, das Huhn wird schnell durch. 😉 Dazu einen Joghurt, der mit Zimt/Zitronenabrieb/Knoblauch, Salz und Pfeffer abgeschmeckt wird… aber macht einfach das rein, was ihr mögt… Scharfes oder Paprika etc. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt…

Blaubeeren und Vanillequark, kalter Spargelsalat, Grüner Spargel mit Hähnchenbrust, Tatar mit roter Beete
Blaubeeren und Vanillequark, kalter Spargelsalat, Grüner Spargel mit Hähnchenbrust, Tatar mit roter Beete

Der kalte Spargelsalat mit Tomaten wurde mit Zwiebel, Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer angemacht. (Anmerkung der Redaktion: Parmesan wird während der Kur nicht empfohlen.)
Wir hoffen, dass wir euch etwas inspiriert haben, was das Essen betrifft.

Viel Spaß euch weiterhin und bis next time…

LG Remus und Pierre

Unsere Gast-Abnehmblogger: Pierre (39) und Remus (23)

Die Sanguinum Abnehmblogger Pierre und Remus aus Hamburg Pierre und Remus haben in ihren drei Jahren Beziehung etwas zugelegt und möchten nun mit der Sanguinum Stoffwechselkur im Gesundheitszentrum Sanguinum in Hamburg die Pfunde wieder loswerden.

Sie interessieren sich ebenfalls für die Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Sanguinum-Therapeuten.