Znoodles (Zucchini-Nudeln) mit Bolognese

Spaghetti Bolognese ist lecker, aber Pasta steckt leider voller Kohlenhydrate. Auch fertige Saucen, welche man kaufen kann, beinhalten nicht nur viel Fett – sondern auch vor allem sehr viel Zucker! Sanguinum Teilnehmerin Lara Kristina hat eine wunderbare Alternative entwickelt, in welcher die Nudeln durch Zucchini ersetzt werden. Wer abnehmen möchte, sollte den berühmten „Znoodles“ also einfach mal eine Chance geben! Wir finden: Auch, wenn es keine echte Pasta ist, so sind Zucchini-Nudeln doch eine leckere und befriedigende Mahlzeit!

EInkaufsliste Icon

ZUTATEN FÜR EINE PERSON

1 Zucchini
100 g Tatar
1/2 Zwiebel
400 g Tomaten
3-4 Cherrytomaten
1/2 geraspelte Karotte
etw. Knoblauch
Italienische Kräuter
Frischer Basilikum

Zubereitung Icon
ZUBEREITUNG

Wasser aufsetzen und die 400 g Tomaten hinzugeben – und sie so lange drin lassen, bis sie sich gut häuten lassen. Dann die Tomaten (ohne das Wasser) mit einem Pürierstab pürieren. Als nächstes das Tatar in 1 EL Olivenöl anbraten und Zwiebeln und Knoblauch mit in die Pfanne geben. Die halbe geraspelte Karotte folgt direkt hinterher, am Ende kommen die pürierten Tomaten und italienischen Kräuter. So schnell ist die Sanguinum-Bolognese gemacht!

Für die Znoodles die Zucchini mit dem Sparschäler oder einem Spiralschneider in Nudelform bringen. Dann in eine Schüssel geben, etwas Olivenöl und grobes Meersalz hinzufügen. Die Nudeln müssen nun ca. 5-10 Minuten ziehen. Nun die Zucchini-Nudeln (ca. 2 Minuten) anbraten und die Sauce hinzugeben: Farbenfroh, gesund und köstlich!

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.