Low Carb Frühstück: Paprika-Spiegeleier

Paprika-Spiegeleier peppen jedes langweilige Frühstück auf. Mit knackiger Paprika (voller Vitamine, Kalium, Magnesium, Eisen und Kalzium) und aromatischem Thymian werden die Spiegeleier zu einer leckeren und bunten Mahlzeit.

EInkaufsliste Icon
Zutaten für die Paprika-Spiegeleier

Eier (Tagesmenge beachten)
Bunte Paprika
Italienische Kräuter oder Zitronenthymian
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Icon
Zubereitung

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und währenddessen die Paprikaschoten waschen. Aus den Paprika schmale Ringe schneiden – aber Achtung, nicht zu schmal, da das Ei sonst aus- oder überlaufen könnte. Am besten 1 cm dicke Ringe schneiden.

Die Paprikaringe in die Pfanne geben und nun von beiden Seiten kurz anbraten. Dann die Eier erst in einen Becher schlagen und danach vorsichtig in die Paprika gießen. Dort braten bis sie eine schöne Konsistenz erreicht haben. Wer mag, kann sie dann auch mitsamt Paprika umdrehen und von beiden Seiten braten.

Alternativ kann man aus den Eiern mit etwas Mineralwasser auch Rührei zubereiten, mit Schnittlauch vermischen und ebenfalls in der Paprika braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Frische Kräuter schmecken hierzu besonders gut!

Guten Appetit!

Low Carb Frühstück: Paprika-Spiegeleier
Low Carb Frühstück: Paprika-Spiegeleier

Hier können Sie unser Rezept downloaden.


Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.