Gründonnerstagssuppe

Wildkräuter sind wahre Vitamin- und Mineralstoffbomben. Sie enthalten u.a. viel Chlorophyll, Bitterstoffe, Enzyme, Eisen, Magnesium, Calcium, Vitamin C und ätherische Öle. Die grünen Blätter und Blüten der Wildkräuter sind wahre Energiepakete. Bitte achten Sie beim Sammeln auf Standorte ohne große Verschmutzung und auf gesunde Pflanzen. Nehmen Sie beim Sammeln nur so viel mit, wie Sie verbrauchen, denn nicht nur uns Menschen schmecken diese wohltuenden Kräuter.

EInkaufsliste Icon

Zutaten (Tagesmenge beachten)

9 Kräuter, je ca. eine Handvoll (z.B. Giersch, Brunnenkresse, Sauerampfer, Salbei, Gänseblümchen, Thymian, Petersilie, Bärlauch…)
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
1/2 Liter Gemüsebrühe (ohne Fett- oder Zuckerzusatz)
1 Klecks Frischkäse
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung Icon

Zubereitung

  • Die Kräuter hacken, die Zwiebel würfeln. Alles im Olivenöl in einem Topf anschwitzen und aufpassen, dass die Kräuter dabei nicht verbrennen.
  • Gemüsebrühe dazugeben und einige Minuten köcheln lassen.
  • Mit einem Pürierstab mixen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Den Frischkäse kann man entweder direkt mit unterpürieren oder als Klecks am Ende auf die Suppe geben.
  • Besonders schön sind ein paar ganze Kräuter auf der Suppe, zum Beispiel Gänseblümchen.

…………………….

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.