Artischockenherzensalat mit Tomaten

Artischocken sind kalorienarm, sollen die Verdauung unterstützen und helfen, den Cholesterinspiegel zu regulieren. Die essbaren Teile der Pflanze am unteren Rand der Blätter sowie im Herzen der Artischocke sind also nicht nur sehr bekömmlich, sondern auch überaus delikat und ein kleines Festessen für zwischendurch. Es ist übrigens nicht so leicht, Artischockenherzen zu finden, welche nicht in Öl eingelegt sind. Wenn Sie allerdings sowieso leckere Artischocken kochen und dann noch nicht sicher sind, was Sie mit den Herzen anstellen, ist dies ein tolles und einfaches Rezept.

EInkaufsliste Icon

Zutaten (Tagesmenge beachten)

4 Artischockenherzen (nicht in Öl eingelegt, bestenfalls frisch gekocht)
4 kleine Tomaten
Pinienkerne (ab 5. Kurwoche)

Olivenöl
Balsamessig
Salz, Pfeffer
frische Kräuter
Zubereitung Icon

Zubereitung

  • Die Tomaten waschen, putzen und vierteln, die Artischockenherzen ggf. abtropfen lassen und ebenfalls vierteln.
  • Das Dressing aus Essig und Öl zubereiten und mit Gewürzen sowie frischen Kräutern abschmecken. Hier passen Thymian oder Salbei besonders gut.
  • Die Pinienkerne (ab 5. Kurwoche) in einer Pfanne kurz anrösten und gut darauf achten, dass diese nicht verbrennen.
  • Alle Zutaten gut vermischen und nach Wunsch noch mit frischen Kräutern bestreuen.

Guten Appetit!

…………………….

Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.