Mein Ziel die 20 kg bis zum 19. Januar zu knacken hat leider nicht geklappt. Dazu hätte ich in der Woche 2 kg abnehmen müssen, es war aber nur 1 kg. Dafür waren es die Woche darauf 1,9 kg weniger. Somit habe ich jetzt insgesamt 20,9 kg in 10 Wochen abgenommen. Womit ich dann doch sehr zufrieden bin. So sieht es auch meine Heilpraktikerin Iris Rappold-Otto, sie meint, es läuft super und dass man die Abnahme doch schon sehr deutlich sehen kann.

Ihr wundert euch vielleicht, dass ich auf jedem Foto die gleiche Kleidung anhabe. Zum einen habe ich nicht so viel Auswahl an passenden Klamotten im Schrank. Bei meiner Größe und vor allem meinem Umfang ist es eben nicht so einfach etwas Passendes zu finden, was bequem ist und noch wonach aussieht. Mal eben kurz ins Einkaufszentrum, um eine neue Hose oder ein Sweatshirt zu kaufen, ist einfach nicht. Und die Preise, die dafür verlangt werden, sind auch nicht ohne. Zum Anderen dachte ich, dass man in den gleichen Klamotten, die Abnahme am besten erkennen kann. Habe heute mal eine Collage beigefügt. Links das Foto vom 15. November 2021 und rechts das Foto von dieser Woche, mit über 20 kg weniger auf den Rippen. Selber fällt mir das gar nicht so auf, wenn ich mir aber die Collage anschaue, ist es doch deutlicher zu sehen, als ich gedacht habe.

Da ich mittlerweile gelernt habe, dass die Abnahme nicht immer konstant ist, manchmal erheblich schwankt und auch mal stockt, mache ich mir mit Abnahmezielen keinen Stress mehr. Mein nächstes Ziel sind 25 kg. Wenn ich es in 2-3 Wochen geschafft habe, super. Wenn es 4-5 Wochen dauert, auch gut. Ich hoffe aber dennoch, es schnellstmöglich zu erreichen.

Ich wünsche euch allen eine gute Zeit und bis zu meinem nächsten Bericht.

Euer Steffen