Unsere Gastbloggerin Yvonne M. startete im November 2019 ihre Sanguinum Stoffwechselkur mithilfe der Therapeutin Frau Merz in Homberg/Ohm. Nun ist Yvonne seit einem Jahr in der Kur und hat fast 40 kg abgenommen. Sie startete mit 131 kg. In ihrem dritten Erfahrungsbericht zur Sanguinum Stoffwechselkur erzählt Yvonne, dass sie nie wieder zurück möchte. Die Richtlinien der Kur sind eine Lebenseinstellung für sie geworden.


Hallo zusammen, 

ich erinnere mich noch ganz genau an den Moment, als ich den ersten Ernährungsplan von meiner Sanguinum Therapeutin Frau Merz bekam. Ich fragte mich, wie ich das alles umsetzen soll. 

Kann ich Vollzeit arbeiten und mich dennoch an all diese Regeln halten und diese in meinen Alltag einbauen?
Schaffe ich es, jeden Tag 2 verschiedene Gerichte zu kochen?
Diese Mengen an Gemüse soll ich essen?
So viel soll ich trinken? 

Plötzlich waren nur noch Fragen in meinem Kopf, auf die ich zunächst keine Antwort parat hatte. Ich musste mich mit diesen Fragen aber auseinandersetzen, wenn ich es schaffen will.

Man muss dazu sagen: Ich habe vor der Sanguinum Stoffwechselkur nicht mal einen 1 Liter am Tag getrunken. Aller Anfang ist schwer und vor allem aus den alten Mustern auszubrechen, fiel mir alles andere als leicht.

Mir wurde bewusst: Ich brauche ein Konzept, damit die Umsetzung klappt. Neben all den Fragen tauchte dann aber ein viel größeres Problem auf. Mein Mann wollte bei der Kur nicht mitmachen, genauer gesagt, er wollte nicht die Gerichte essen, die auf meinem Plan standen.

Daher koche ich bis heute portionsweise für mich vor und friere die Gerichte ein. Für meinen Mann bereite ich abends eine zusätzliche Mahlzeit zu. So habe ich es geschafft, konsequent zu sein und mich an den Plan zu halten.
Nach ein paar Wochen hat mein Mann sich auch etwas anstecken lassen und wollte dann doch mal probieren, was ich so esse.
Er verzichtet zwar nicht auf alles, aber es geht in die richtige Richtung. Viele der Mahlzeiten koche ich nun für uns beide. Das hat uns sehr viel näher zusammen gebracht. Bin so happy!

Die neuen Gewohnheiten haben nicht nur meine Einstellung, meinen Geschmackssinn, meine Lebensqualität, meine Fitness, sondern auch meinen Schlaf positiv verändert. Sogar das „Shoppen gehen“ macht wieder richtig Spaß. Alles, was mir gefällt, passt mir auf einmal. 

Vor der Sanguinum Stoffwechselkur hätte ich nie gedacht, dass die Ernährung so einen großen Teil ausmacht. Je länger ich mich an den Plan halte und die Kur in meinen Alltag integriere, desto leichter fällt es mir. Ich finde immer mehr Spaß und Gefallen daran. 

Ich weiß jetzt, was ich will und ebenso, was ich nicht mehr will. Dieses Konzept soll mich von nun an immer begleiten. 
Auf keinen Fall möchte ich wieder so aussehen wie oben auf dem Vorher-Foto! In elf Monaten habe ich fast 40 kg abgenommen. Und es soll noch weitergehen. 

Ich werde mein Ziel erreichen. Gesunde Ernährung und eine positive Lebenseinstellung sind mir wichtiger denn je. Mittlerweile bedeutet Essen für mich Leben und Gesundheit. Vor der Kur war Essen für mich reiner Genuss, was ausnahmsweise auch heute noch mal sein darf. Aber ich weiß jetzt, was mein Körper braucht, um satt und zufrieden zu sein. 

Ich verinnerliche mein neues Lebensmotto immer mehr und weiß, ich kann alles erreichen. Ich kann, ich will, ich werde!


Sie haben Interesse an der Sanguinum Stoffwechselkur und möchten sich unverbindlich beraten lassen? Finden Sie hier Ihren persönlichen Abnehmbegleiter.